5 ungewöhnliche Gadgets, mit denen du gesund und fit durch den Winter kommst

5 Gadgets, die mir helfen, mit Motivation und voller Gesundheit durch die dunkle Jahreszeit zu kommen. So kommst auch du fit und gesund durch den Winter.

Oh du Fröhliche Furchtbare!
Immer wieder Winter. Früher war der Winter für mich die Horror-Jahreszeit schlechthin. Durch die andauernde Kälte habe ich nur gefroren. Die Dunkelheit verstärkte meine Depressionen und die chronische Unlust führte zu ungewünschter Gewichtszunahme.
Früher. Denn Winter für Winter habe ich mir ein paar Tricks angeeignet, die diese Jahreszeit für mich vereinfachen. Ein paar dieser Tricks habe ich bereits in meinem Gastartikel bei Women At Work veröffentlicht. Doch heute geht es um materielle Hacks. Du weißt vielleicht, ich lebe eigentlich ziemlich minimalistisch und vermeide unnötigen Konsum so sehr es nur geht. Das heißt, dass ich Dinge nur kaufe, wenn ich sie wirklich brauche und regelmäßig benutze.

Du kannst mir also vertrauen, dass die fünf Gadgets, die ich dir heute vorstelle, wirklich von Bedeutung sind und mein Leben nachhaltig beeinflusst haben. Und weil diese Produkte mir mein Leben im Winter so sehr vereinfachen, möchte ich dir nicht die Chance nehmen, sie ebenfalls kennenzulernen.

5 Gadgets, die mir helfen, mit Motivation und voller Gesundheit durch die dunkle Jahreszeit zu kommen. So kommst auch du fit und gesund durch den Winter.

Fünf ungewöhnliche Gadgets, mit denen du gesund und fit durch den Winter kommst

  1. Eine Tageslichtlampe

    Ohne Tageslichtlampe beginnt bei mir kein Morgen und kein Training im Winter. Ungelogen, ich weiß nicht, wie ich ohne Tageslichtlampe früher überhaupt überleben konnte. Ich habe das Gefühl, ich lebe maßgeblich von Photosynthese und weniger von Nahrung. Das ist natürlich Quatsch, aber tatsächlich hebt das helle Licht die Stimmung und das Energielevel und weckt dich auf natürliche Weise auf. Tageslichtlampen stimulieren auf natürliche Weise die Hormone, die für deinen Bioyrhytmus verantwortlich sind und helfen dir so, auch im Winter den Tag über leistungsfähig zu sein. Hier findest du meine Tageslichtlampe – aktuell um 33% reduziert!
    Ohne meine Tageslichtlampe würde ich vermutlich den gesamten Winter mit Schlafen verbringen. Oder zumindest ausschließlich zwischen 8h30 und 16h30 Aktivität zeigen. Meine Tageslichtlampe beeinflusst mich inzwischen sogar so stark, dass ich es schaffe, auch im Dunkeln noch nach 17 Uhr mein Training voller Energie und Motivation durchzuziehen.

  2. Vitamin D – Supplements

    Vitamin D – Mangel ist beinahe so etwas wie ein Volksladen in den westlichen Ländern Europas. Besonders im Winter produziert der Körper zu wenig Vitamin D, weshalb du ihn dringend mit einer künstlichen Zufuhr unterstützen solltest. Dieses Vitamin wird nämlich erst durch Sonnenlicht auf der Haut synthetisiert und ist verantwortlich für Immunsystem und Stimmung, aber auch für die Knochenbildung. Mit diesem Supplement unterstütze ich meinen Körper (und es ist auch noch vegan, glutenfrei, laktosefrei und ohne Soja). Die Folgen von Vitamin D-Mangel sind so weitreichend wie die Funktion des Vitamins: von gedrückter Stimmung über Depressionen bis zu einer reduzierten Immunabwehr und einer erhöhten Knochenbrüchigkeit und Verletzungsrate kann nahezu alles von Vitamin D-Mangel begünstigt werden.

  3. Funktionskleidung für den Sport im Winter

    Schluss mit übermäßigem Frieren oder Schwitzen im Winter! Die richtige Ausrüstung ist in der kalten Jahreszeit das A und O. Ich empfehle dir dringend:
    ein langärmliges Thermoshirt
    eine Jacke, die ggf. auch Schnee und Wind abhält
    eine lange Thermo-Tights
    Halstuch, Stirnband, Laufhandschuhe
    Alles darüber hinaus wie spezielle Socken, lange Unterwäsche und co. wird natürlich immer relevanter, je kälter es draußen ist und je intensiver du trainierst. Aber die oben genannten Basics sollten auf keinen Fall fehlen! Ansonsten ist die nächste Erkältung vorprogrammiert und der Schweinehund gewinnt den nächsten Kampf.

  4. Grünes Gemüse und Superfoods

    Besonders im Winter ist die Zufuhr von Mikronährstoffen und Spurenelementen unheimlich wichtig. Deshalb greife ich gerade im Winter zu einer natürlichen Unterstützung und nutze umso mehr grünes (Blatt-)Gemüse und grüne Superfoods in Pulverform wie Gerstengras und Spirulina. Dies ist in meinen Augen eine unheimlich sinnvolle Nahrungsergänzung für den Winter, da diese chlorophyllreichen Lebensmittel darüber hinaus enzündungshemmende und antioxidantische Eigenschaften vereinen und du spielerisch deine Gemüsezufuhr erhöhen kannst.
     

  5. Diese Bücher zur Selbstverwirklichung

    Wann gibt es schon eine bessere Gelegenheit als im Winter zu lesen? Also los! Koch dir eine große Tasse Tee und lümmel‘ dich mit mir und einem guten Buch zur Selbstverwirklichung aufs Sofa. Heute wird gelesen. Meine Buchtipps für ein bisschen Frühjahrs-(bzw. Winter-)putz im Mindset findest du hier:
    John Strelecky – Das Café am Rande der Welt
    John Strelecky – The Big Five for Life
    Alexis Jones – I am that girl

Und denk‘ immer dran: Kauf dir nur die Dinge, die du wirklich brauchst. Es ist doch immer wieder ärgerlich, sich mit unnötigem Kram zuzumüllen.

Welches dieser Gadgets wirst du dir anschaffen? Gibt es Produkte, die dir helfen, leichter durch den Winter zu kommen? Dann schreibe gerne einen Kommentar, um diese Liste zu vervollständigen!

 

2 thoughts on “5 ungewöhnliche Gadgets, mit denen du gesund und fit durch den Winter kommst

  1. Ich hab mir das Vitamin D geholt und für die Abende auf dem Sofa das Buch von Cafe im Nirgendwo. Ich freue mich darauf etwas neues zu entdecken 🙂

Kommentar verfassen