Die 10 größten Fehler bei der Ernährungsumstellung

Willst du dauerhaft deine Ernährung umstellen, abnehmen und dich in deinem Körper wohlfühlen? Dann vermeide unbedingt die häufigsten Fehler bei der Ernährungsumstellung!

Die Ernährung umstellen – ein Thema, das viele von uns verfolgt und doch wenige Menschen wirklich dauerhaft durchziehen. Wenn du dich entschieden hast, deine Ernährung wirklich umzustellen, bist du schon sehr viele Schritte weiter als die meisten Menschen. Nun heißt es nur noch herauszufinden: Wie sieht eigentlich eine vernünftige Ernährungsumstellung aus und wie vermeide ich Fehler? Fehler, die dich womöglich demotivieren. Fehler, die verhindern, dass deine Ernährungsumstellung überhaupt die gewünschten Erfolge bringt. Fehler, die dich unglücklich und dick machen.

Die Ernährung umzustellen kann viele Beweggründe haben. Vielleicht wünschst du dir mehr Energie und eine bessere Leistung. Vielleicht fühlst du dich schlapp und häufig krank. Vielleicht hast du ein paar oder jede Menge Kilos zu viel. Vielleicht willst du einfach nur dauerhaft gesund sein. Heißhungerattacken reduzieren. Dich wohlfühlen. Dich an Lebensmittel bedienen, die du gut verträgst.

Doch auch auf dem Weg zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung machen viele Menschen Fehler. Um dich davor zu warnen und zu bewahren, habe ich dir heute die zehn häufigsten Fehler bei der Ernährungsumstellung zusammengefasst.

Willst du dauerhaft deine Ernährung umstellen, abnehmen und dich in deinem Körper wohlfühlen? Dann vermeide unbedingt die häufigsten Fehler bei der Ernährungsumstellung!

Die 10 größten Fehler bei der Ernährungsumstellung

  1. Du änderst zu viel auf einmal zu Beginn der Ernährungsumstellung.

    Du kennst das. Es soll losgehen mit deiner Ernährungsumstellung. Besser gestern als heute. Und direkt tappst du in die erste Falle und machst einen großen Fehler: Du willst alles auf einmal verändern. Direkt am ersten Tag willst du neue Essenszeiten, neue Lebensmittel und große Verbote etablieren. Anstatt neue Gewohnheiten zu schaffen, änderst du direkt alles auf einmal und überforderst dich. Vielleicht klappt das die ersten 1-2 Wochen, dann meldet sich der Schweinehund zurück. Vermeide diesen Fehler bei der Ernährungsumstellung und etabliere Schritt für Schritt neue Gewohnheiten!

  2. Du verbietest dir Nahrungsmittel.

    Du weißt, dass du mit deiner Ernährungsumstellung Zucker, Weißmehl, Süßigkeiten und Fastfood aus deiner Ernährung streichen willst. Also wird alles radikal gestrichen und dir verboten. Lust auf Süßes? Ignorierst du einfach, weil du es nicht darfst. Die Folge dieses gravierenden Ernährungsumstellungs-Fehlers ist Heißhunger und ein immer größer werdendes Verlangen. Nach kurzer Zeit übermannt es dich und du kannst nicht mehr Widerstehen.
    Stattdessen empfehle ich dir, kluge Alternativen zu weniger gesunden Nahrungsmitteln finden, das 80/20-Prinzip zu verfolgen und an deinem Mindset zu arbeiten!

  3. Du ignorierst deine Bedürfnisse und Vorlieben in Punkto Ernährung.

    Liebst du Pasta und Pizza? Streichst du diese Lebensmittel nun komplett aus deiner Ernährung, weil du sie umstellen willst? Oder änderst du deine Mahlzeitenfrequenz auf etwas, das gar nicht zu dir passt? Keine gute Idee! An erster Stelle der Ernährungsumstellung sollten deine persönlichen Gegebenheiten, Bedürfnisse und Vorlieben stehen. Natürlich braucht es Zeit, deinen Geschmackssinn und deine Gewohnheiten umzupolen. Doch für jemanden, der Pasta liebt, ist ein Low Carb Ansatz mit Sicherheit kein dauerhafter Weg.
    Deshalb mein Tipp an dich, um diesen Fehler zu vermeiden: Gehe langsam vor und integriere deine Lieblingsnahrungsmittel regelmäßig in deinen Speiseplan. Gib‘ dir aber die Gelegenheit, Neues zu entdecken und deinen Geschmackssinn auszuweiten!

  4. Du streichst einen Makronährstoff komplett aus deiner Ernährung.

    Wenn du dauerhaft deine Ernährung umstellen willst, begehst du einen riesigen Fehler, indem du einen Makronährstoff komplett aus deiner Ernährung streichst. Radikale Low Carb Diäten sind dauerhaft genauso schädlich wie das radikale Streichen von Fetten. Ein dauerhafter Ansatz berücksichtigt alle Makro- und Mikronährstoffe, die du benötigst!

  5. Du zählst nur Kalorien.

    Mit deiner Ernährungsumstellung willst du vielleicht etwas abnehmen, weshalb du den Blick für das Wesentliche verlierst und dich nur noch auf Kalorien fokussierst. Das funktioniert vielleicht kurzfristig fürs Abnehmen, langfristig gefährdest du mit diesem Fehler deine mentale und körperliche Gesundheit.
    Fokussiere dich zunächst auf die Grundlagen der gesunden Ernährung, decke alle Bedürfnisse ab und schaffe eine Regelmäßigkeit – wenn du dann immer noch kein Gewicht verlierst, ist ein Blick auf die Kalorien vielleicht hilfreich. Aber im ersten Schritt geht es immer um eine gesunde und regelmäßige Basis. Zähle Farben statt Kalorien!
    Willst du dauerhaft deine Ernährung umstellen, abnehmen und dich in deinem Körper wohlfühlen? Dann vermeide unbedingt die häufigsten Fehler bei der Ernährungsumstellung!

  6. Du startest immer wieder etwas Neues während deiner Ernährungsumstellung.

    Weißt du nicht recht, wem oder was du glauben sollst? Lässt du dich leicht verunsichern und startest deswegen alle paar Tage oder Wochen ein neues Experiment und einen neuen Ansatz? Vermeide diesen Fehler! Mach‘ dir bewusst, dass viele Wege nach Rom führen und du bei deiner Ernährungsumstellung keine komplexe Wissenschaft benötigst. Such‘ dir simple Wege und einen Mentor, dem du vertraust und dann bleibe dran. Es ist weniger wichtig, welche spezielle Ernährungsform du wählst, als dass du etwas veränderst. Deshalb arbeite ich in meinen Coachings, Ebook und meinem Online Kurs immer mit sehr minimalistischen und simplen Veränderungen, die funktionieren.

  7. Du hast kein Ziel vor Augen und denkst nicht langfristig.

    Du willst so schnell wie möglich abnehmen oder bist dir gar nicht wirklich bewusst, was du eigentlich konkret mit deiner Ernährungsumstellung erreichen möchtest? Dann solltest du diese Frage erstmal klären und dir ein möglichst langfristiges Ziel setzen. Je konkreter du dir dieses Ziel ausmalen kannst, umso besser! Wer bist du, was hast du und wie fühlst du dich, wenn du dein Ziel erreicht hast?

  8. Du fokussierst dich nur aufs Essen.

    Bei einer Ernährungsumstellung geht es um mehr als Essen. Es geht um Arbeit an deinem gesamten Lebensstil und deinem Mindset. Vergiss das nicht, wenn du deine Ernährung umstellen willst!

  9. Du hast keine Unterstützung von außen, um deine Ernährungsumstellung durchzuziehen.

    Als Einzelkämpfer ist es umso schwerer bei Rückfällen wieder in den Flow zu kommen oder überhaupt dranzubleiben. Deshalb ist es sinnvoll, dir Verbündete zu suchen, mit denen du dich austauschen kannst und denen gegenüber du eine Verpflichtung schaffen kannst. Das können Freunde und Familie sein, aber auch ein Coach oder eine Gruppe im Rahmen einer Online-Community.

  10. Du hungerst.

    Hungern ist NIE der Weg zum Ziel. Egal, was du mit deiner Ernährungsumstellung erreichen möchtest, vermeide diesen Fehler auf jeden Fall. Hungern macht es erfahrungsgemäß noch viel schwerer und noch viel schlimmer. Du riskierst Heißhunger, verlierst deine Willenskraft und schadest dir selbst. Finde deshalb einen Weg, bei dem du dich satt essen und zufrieden sein kannst.

Welchen dieser Fehler hast du schon während deiner Ernährungsumstellungen begangen? Fallen dir noch mehr Fehler und Lösungen dazu ein?

Willst du mit mir gemeinsam in die Umsetzung gehen? In meinem Online Kurs profitierst du von einem geschützten Rahmen, in dem wir all diese Fehler vermeiden und von vornherein einen individuellen Weg für jeden definieren. In dem Online Kurs bekommst du nicht einfach nur Zugang zu Modulen, die du doch nicht absolvierst. Stattdessen erhältst du ein Online Kurs, bei dem du LIVE gecoacht wirst, in einer starken Community Fortschritte machst und die Unterstützung durch regelmäßige Nachrichten via WhatsApp bekommst.

Am 1. Oktober 2018 geht es los und du kannst dir ab dem 15.09. Zugang zu der exklusiven streng limitieren Gruppe bekommen! So bleibt der Kreis familiär und persönlich und die Betreuung individuell und stark. Möchtest du einen kleinen Vorgeschmack? Dann kannst du dir jetzt schon mein Buch zur acht Wochen Ernährungsumstellung herunterladen und dich zu meinem Newsletter anmelden.

Willst du dauerhaft deine Ernährung umstellen, abnehmen und dich in deinem Körper wohlfühlen? Dann vermeide unbedingt die häufigsten Fehler bei der Ernährungsumstellung!

Kommentar verfassen