Falafel-Pizza

Früher fand ich, dass bei veganer Pizza etwas fehlt. Inzwischen liebe ich Pizza ohne Käse, weil der Belag viel intensiver schmeckt und das Fresskoma hinterher weitaus geringer ist, selbst wenn ich doppelt so viel Pizza esse. Entscheidend bei der veganen Pizza ist jedoch ein guter Boden. Und ernsthaft, glutenfreier Pizzaboden ist oftmals ziemlich trostlos. Deshalb hab ich vor Kurzem mal wieder ein bisschen experimentiert und dabei ist etwas Großartiges entstanden. Falafelpizza. Und ja, in diesem Rezept empfehle ich sogar ein Fertigprodukt. Aber ich verspreche dir, das ist ein Fertigprodukt, das du guten Gewissens verwenden kannst. Zutaten für ein Blech Falafelpizza 1...weiterlesen

Avocado-Basilikum Pesto

Ich bin ein großer Avocadofan. Und Nudeln mit Pesto gehen auch immer. Da mir die großen Mengen billigen Pflanzenöls in gekauften Pestosorten meistens aber nicht gefallen, suchte ich vor einiger Zeit nach einer einfachen selbstgemachten Alternativen und entwickelte dabei diese Avocadocreme. Inspiriert wurde ich durch die wunderbare Pflanzenuschi, die auch hier bloggt.  Egal ob als Pesto für (Linsen-)Nudeln, als Soße für eine Lunchbowl, Dip für Kartoffeln oder Brotaufstrich - das Pesto geht immer. Und einfach herzustellen ist es auch. Also probier es selbst :) Zutaten 1 Avocado 1 EL Hanföl 2 EL Hefeflocken 1 EL Essig 1 EL Kerne (z.B. Cashew-,...weiterlesen

Regenerierende Cassis-Bowl

Es ist Zeit für ein neues Rezepte aus der Selbstläufer-Ecke. Ich habe mich mal wieder auf die Suche gemacht und über eine neue Powerfrucht für dich recherchiert - Wusstest du, dass eine der größten Wunderbeeren bei vielen Menschen im Garten heimisch ist und schon unsere Großmütter sie uns bei Magenschmerzen und Erkältungen aufzwingen wollte? Die Rede ist von schwarzen Johannisbeeren oder auf Neudeutsch: Cassis! Vor Kurzem habe ich diese leckeren Früchtchen wieder für mich entdeckt und Kindheitserinnerungen geweckt - und weil es sie in einem praktischen und günstigen 2,5kg Beutel gab, musste ich natürlich zuschlagen! :D Doch nicht nur der unschlagbare Preis der heimischen...weiterlesen
Warum grüne Smoothies so gesund sind, wie du dich an das merkwürdige grüne Getränk gewöhnst und welche Tipps du bei der Herstellung beherzigen solltest.

Grüne Smoothies für Anfänger plus Bausatz für Eigenkreationen

Magst du grüne Smoothies? Vielleicht findest du das Zeug nach wie vor abstoßend und hast möglicherweise auch schon schlechte Erfahrungen mit dem wilden Getränk gemacht. Im heutigen Artikel möchte ich dich für das grüne Gesöff gewinnen und dir erzählen: Warum du grüne Smoothies in deine tägliche Ernährung einbauen solltest Wie sie wirken Was du bei der Herstellung beachten solltest und welche Mixer empfehlenswert sind Warum deine grünen Smoothies bisher nicht schmecken Wie du deine eigenen Smoothies mit einem simplen Bausatz kreierst [gallery ids="2377,1692,2386,1696,2375,2376,2379,2381,2382"]   Warum grüne Smoothies? Grüne Smoothies sind reich an Chlorophyll, ein Pflanzenstoff, welcher als Sauerstoffträger fungiert und dem...weiterlesen
Das beste Rezept für glutenfreie Pancakes, die darüber hinaus super fluffig, gesund und vegan sind.

Glutenfreie Pancakes (vegan & gesund)

Glutenfreie Pancakes sind am Wochenende zum Frühstück bei mir ein absolutes Muss. Leider habe ich verdammt lange gebraucht, bis ich es geschafft habe, ein gutes Rezept dafür zu entwickeln, das meine Ansprüche erfüllt... (Protein-)Pancakes, die schmecken, voller Nährstoffe stecken und darüber hinaus glutenfrei, sojafrei und vegan sind, geht das überhaupt? JA! Mit diesem Rezept für super fluffige glutenfreie Pancakes habe ich mal wieder ein absolutes #Selbstlaeufer - Gericht kreiert. Zutaten für etwa 8-10 vegane & glutenfreie Pancakes 1 Banane 100g Buchweizenmehl 25g Proteinpulver (oder mehr Mehl) 1 TL Flohsamenschalen oder 20g gemahlene Chiasamen 1 TL Backpulver etw. Vanille Süßungsmittel nach Wahl...weiterlesen

Kokos-Beerenbowl mit Kurkuma

Wer mir folgt, weiß, wie sehr ich ich Smoothiebowls liebe und wie gerne ich diese mit Superfoods in wahre Wundermittel verwandle. Meine neueste Abhängigkeit ist Kurkuma. Kurkuma? Das ist doch das Gewürz, welches Curry seine gelbe Farbe verleiht! Und das in einer Beerenbowl? Klingt komisch, schmeckt aber toll - und hat wahnsinnige Wirkungen: Das in Kurkuma enthaltene Curcumin wirkt enzündungshemmend und trägt so zur Linderung und Prophylaxe vieler Zivilisationskrankheiten und Schmerzen bei. Es wirkt schmerzlindernd und beweglichkeitsfördernd bei Arthritis. Studien zu Folge hemmt es die Entstehung und Fortschreitung von Alzheimererkrankungen und vielen Beschwerden, die auf hohes Alter zurückzuführen sind. Dank...weiterlesen

Mach’s dir selbst – Milch für alle!

"Ich würde ja vegan leben, aber Sojamilch schmeckt nicht und ist zu teuer" Ehrlich gesagt, es gibt genug Gründe gegen Sojamilch (und noch mehr gegen Kuhmilch): Phytoöstrogene, Anti-Nährstoffe, Allergien, Unverträglichkeiten, Geschmack, Preis, Herkunft, ... Doch Schluss mit den Ausreden - pflanzliche Milch ist nicht nur um einiges gesünder als tierische, sondern auch super leicht herzustellen, lecker und extrem günstig! Heute biete ich euch einen Weg, eine pflanzliche Alternative zu Milch zu finden, die schmeckt, voller Nährstoffe und bezahlbar ist. Grundrezept für 1 Liter Pflanzenmilch 70-100g Nüsse/Samen/(Pseudo-)Getreide (Cashew-, Pinien-, Kürbis-, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Hasel-, Wal-, Para-, Kokos-, Macadamianüsse, Hanf-, Sesamsamen, Quinoa, Reis, Hirse,...weiterlesen

Cashew-Beeren Pudding

Zeit für ein Rezept aus der Selbstläufer-Küche! Erkennt ihr das Bild? ;) Es ist das Titelbild meines kürzlich erschienen eBooks. Ich bin ein großer Fan von Rohkosttorten. Davon inspiriert habe ich vor einigen Wochen diese Beerencreme kreiiert. Heute präsentiere ich euch also mal eine etwas fetthaltigere, aber dafür sehr nährende Bowl, die reich an Magnesium und zahlreichen Vitaminen ist. Das Macapulver hilft bei der Regulation der körpereigenen Hormone und Himbeerpulver ist eine wahre Antioxidantienschleuder. Probiert es aus und überzeugt euch selbst :)  Zutaten 2 Bananen 1 Tasse (Brom-)Beeren (gefroren oder frisch) ½ TL Macapulver 20g Cashewkerne 1 EL Chiamehl optional:...weiterlesen

Smoothiebowl mit Blaubeeren und Ananas

Neues aus der back to the roots Kitchen! Endlich wieder ein Rezept - lecker, energiespendend und ich verspreche euch, unter 5 Minuten zubereitet :) Blaubeeren sind echte Regenerationswunder und Ananas regt die Gallentätigkeit und Fettverdauung an. Darüber hinaus sind sie reich an der Aminosäure Tryptophan, die als Basis für den Glücklichmacher Serotonin benötigt wird. Zutaten 2 reife Bananen 2 Hände voll (gefrorene) Blaubeeren 1 Tasse voll Ananas 1 EL Mandeln/Mandelmus 1 EL Chiasamen optional: 1 EL Proteinpulver 1 kleines Stückchen Ingwer Toppings nach Wahl Alle Zutaten (außer den Toppings) in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen, bis es eine glatte Masse ergibt....weiterlesen

10-Minuten Kidneybohnen-Burger

Vegan ist zeitaufwändig und zu teuer? Nicht zwangsläufig! Mit diesen Kidneybohnentalern zeige ich euch, wie ihr innerhalb kürzester Zeit eine nährstoffreiche, proteinreiche (ihr erinnert euch an den Proteinmangel, an dem so viele Veganer leiden?) und leckere Mahlzeit zaubern könnt. Und das Ganze mal wieder sojafrei und glutenfrei! Zutaten 255g Kidneybohnen (eine Dose) ½ Zwiebel 3 EL Sonnenblumenkerne 2 EL Leinsamenmehl (ersatzweise Haferflocken, (gemahlene) Chiasamen, geschrotete Leinsamen oder selbst gemahlene Leinsamen - all diese Zutaten kleben jedoch erst nach 20-30 Minuten perfekt, essbar ist es jedoch auch nach 10 :D) 1-2 EL Würz-Hefeflocken Kreuzkümmel, Chili, Majoran, Pfeffer, Salz nach Belieben 1-2...weiterlesen